die Burganlage der Wegelnburg im Pfälzerwald | © Sunhikes Naturdenkmal Altschlossfelsen im Pfälzerwald | © Sunhikes der Eppenbrunner Teufelstisch | © Sunhikes

Die besten Wanderrouten im Pfälzerwald

Wanderungen auf Karte anzeigen
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung von Eppenbrunn über Teufelstisch und Altschlossfelsen

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die leichte Wanderung beginnt auf dem Weg zum Teufelstisch. Sie führt auf einem erlebnisreichen Weg bis zur französischen Grenze rund um den monumentalen Altschlossfelsen – auch "Kleiner Colorado" genannt. In der Tat erinnern die Felsen hier eher an das Monument Valley. Diese beeindruckenden Felsformationen bieten nicht nur atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft, sondern haben auch ein ganz besonderes Highlight zu bieten – das sogenannte "Felsglühen". Wenn alle Voraussetzungen stimmen – Vegetation, Wetter und Sonnenstand – kann man hier ein wahrhaft magisches Schauspiel beobachten. Die Abendsonne taucht die steilen Felswände in warme Farbtöne von Orange über Rot bis Violett.

Dieses Riff aus Sandsteinfelsen erstreckt sich über 1,5 km und wird die Besucher verzaubern! Die Rundwanderung von Eppenbrunn zum Altschlossfelsen ist 8,4 Kilometer lang. 268 Höhenmeter werden im Auf- und Abstieg überwunden.

moderat
268 hm
268 hm
8,4 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
268 hm
268 hm
8,4 km
Image
auf Karte anzeigen

Wanderung Nothweiler zum Felsriff Langer Fels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Zum Felsenriff Langer Fels auf dem Deutsch-Französischer Burgenweg

Der “Langer Fels” ist das Ziel einer Wanderung auf schönen Waldwegen und Pfaden. Vom Wanderparkplatz in Nothweiler führt die Route teilweise auf offiziellen Wanderwegen wie der Wegelnburg-Tour sowie dem Deutsch-Französischen Burgenweg und der Sieben-Burgen-Tour. Das Ziel ist der beeindruckende Felskamm mit sehr schönen Aussichten. Die Tour kann mit einem Besuch der ca. 950 m entfernten Wegelnburg abgerundet werden. Die leichte Rundwanderung hat eine Länge von knapp 4,3 km. Dabei werden im Auf- und Abstieg ca. 208 Höhenmeter überwunden. 

leicht
208 hm
208 hm
4,3 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
208 hm
208 hm
4,3 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Burgruine Wegelnburg über Langer Fels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Rundwanderung über das Felsenriff Langer Fels zur Wegelnburg

Die Tour führt vom Wanderparkplatz in Nothweiler auf den Felskamm "Langer Fels" und weiter zum Ziel der Burgruine Wegelnburg. Die Wanderung führt über herrliche Waldwege und Pfade. Vom Wanderparkplatz in Nothweiler führt die Route auf einer verkürzten Route des Wanderweg "Wegelnburg-Tour". Das erste Ziel ist der beeindruckende Felskamm mit sehr schönen Aussichten. Die Tour führt weiter zur ca. 950 m entfernten Wegelnburg die mit Panorama Aussichten wartet. Die leichte Rundwanderung zur Burgruine Wegelnburg hat eine Länge von knapp 5,5 km mit 286 Höhenmetern im Auf- und Abstieg. 

leicht
286 hm
286 hm
5,5 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
286 hm
286 hm
5,5 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Wegelnburg, Burg Hohenbourg und Ruine Loewenstein mit Krappenfels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Tour führt vom Wanderparkplatz in Nothweiler auf den Felskamm "Langer Fels" und weiter von Burg zu Burg. Die Wanderung führt über herrliche Waldwege und Pfade. Erstes Ziel ist der imposante Felskamm mit sehr schönen Aussichten. Die Tour führt weiter zur ca. 950 m entfernten Wegelnburg, die mit Panoramablicken lockt. Danach führt der Weg zu einer der schönsten Burgen der Nordvogesen. Die auf der französischen Seite liegende Hohenbourg bietet alles was man von einer Burg erwarten darf. Wunderschön verzierte Steinbögen, alte Treppen und auf dem Plateau ein perfekter 360° Rundblick. In der Nähe sieht man die nahe gelegene Burg Fleckenstein und die Wegelnburg. Bei klarem Wetter reicht der Blick von der Hornisgrinde bis weit in die Rheinebene und bis zu den Südvogesen. Nächstes Ziel ist die Ruine Loewenstein. Hier zeigt sich die Burg Fleckenstein immer deutlicher. Die wilde Felszone des Krappenfelsens ist der letzte Aussichtspunkt der Wanderung. Von hier aus bietet sich der letzte Blick auf das Panorama. Die an sich leichte Wanderung wird durch die Pfade und Felspassagen etwas schwieriger. Sie sollten mit Vorsicht begangen werden. Die Drei-Burgen-Wanderung hat eine Länge von knapp 7,8 km mit 387 Höhenmetern im Auf- und Abstieg.

moderat
387 hm
387 hm
7,8 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
387 hm
387 hm
7,8 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Wegelnburg, Burg Hohenbourg, Loewenstein über Krappenfels zur Fleckenstein

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Tour führt vom Wanderparkplatz in Nothweiler auf den Felskamm "Langer Fels" und weiter von Burg zu Burg. Die Wanderung führt über herrliche Waldwege und Pfade. Erstes Ziel ist der imposante Felskamm mit sehr schönen Aussichten. Die Tour führt weiter zur ca. 950 m entfernten Wegelnburg, die mit Panoramablicken lockt. Danach führt der Weg zu einer der schönsten Burgen der Nordvogesen. Die auf der französischen Seite liegende Hohenbourg bietet alles was man von einer Burg erwarten darf. Wunderschön verzierte Steinbögen, alte Treppen und auf dem Plateau ein perfekter 360° Rundblick. In der Nähe sieht man die nahe gelegene Burg Fleckenstein und die Wegelnburg. Bei klarem Wetter reicht der Blick von der Hornisgrinde bis weit in die Rheinebene und bis zu den Südvogesen. Nächstes Ziel ist die Ruine Loewenstein. Hier zeigt sich die Burg Fleckenstein immer deutlicher. Die wilde Felszone des Krappenfelsens ist der letzte Aussichtspunkt der Wanderung. Von hier aus bietet sich der letzte Blick auf das Panorama. Die an sich leichte Wanderung wird durch die Pfade und Felspassagen etwas schwieriger. Sie sollten mit Vorsicht begangen werden. Die Vier-Burgen-Wanderung hat eine Länge von knapp 11,3 km mit 447 Höhenmetern im Auf- und Abstieg.

moderat
447 hm
447 hm
11,3 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
447 hm
447 hm
11,3 km
Image
auf Karte anzeigen

Kurze Wanderung auf die Reichsburg Trifels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Eine kurze Wanderung zur Reichsburg Trifels bietet spektakuläre Ausblicke und Einblicke in die Geschichte. Die leichte Wanderung hat hin und zurück eine Länge von knapp 1,6 km. Dabei werden im Auf- und Abstieg ca. 86 Höhenmeter überwunden. 

leicht
86 hm
86 hm
1,6 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Hin- und Zurück
86 hm
86 hm
1,6 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung über 4 Burgen und die Felsenriffe von Nothweiler

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Wanderung über Schlüssenfels, Burg Fleckenstein, Hohenburg und Wegelnburg beginnt in Nothweiler und führt von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt. Schöne Wege führen von einem Highlight zum nächsten. Die Route quert die Zeppelinhalde und steigt auf den Kuhnenkopf auf. Vom Aussichtsberg führt der Weg zum sensationellen Felsenriff des Schlüsselfels und weiter nach Schönau und Hirschthal. Es folgt die Paradeburg Fleckenstein. Über einen Felsensteig geht es weiter über den Krappenfels zur Burgruine Löwenstein. Danach folgt mit der Burgruine Hohenbourg, die auch Château du Hohenbourg genannt wird, einer der spektakulärsten Aussichtspunkte des Wasgaus.

Zum krönenden Burgenabschluss folgt die Wegelnburg und danach passsiert man die Felswände des "Langer Fels". Die Traumwanderung erfüllt alles was der Wasgau bietet. Felsen, Burgen und wahrhaft schöne Wegstrecken auf Pfaden. Die lange und anstrengende Wanderung hat eine Länge von 19,1 Kilometern und einen Auf- und Abstieg von gut 900 Höhenmeter. Doch der erlebnisreiche Weg macht die Mühen mehr als wett.

schwer
904 hm
904 hm
19,1 km
Schwierigkeit
Routentyp
schwer
Rundtour
904 hm
904 hm
19,1 km
Image
auf Karte anzeigen

Kleine Runde über Büttel- und Lämmerfelsen bei Dahn

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Kurzer Rundweg von 3 Kilometern, der die beiden spektakulären Felsformationen Büttelfels und Lämmerfelsen verbindet. Die leichte Route bietet herrliche Ausblicke auf die umliegenden Felsformationen.

leicht
128 hm
128 hm
3,0 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
128 hm
128 hm
3,0 km
Image
auf Karte anzeigen

Dahner Felsenpfad Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Der Dahner Felsenpfad ist ein absolut beeindruckendes Erlebnis und ermöglicht es dem Wanderer, die spektakulärsten landschaftlichen Highlights des Luftkurortes Dahn hautnah zu erleben. Ein kleines schwarzer Felsen auf orangefarbenem Hintergrund dient als Wegweiser für diese Route entlang und durch die atemberaubenden Felsformationen. Steile Felswände, sandige Böden und grüne, moosbewachsene Wälder prägen das Landschaftsbild.

Der Pfad führt zu fantastischen Aussichtspunkten, unberührten Naturwegen sowie faszinierenden Buntsandsteinformationen im Wasgau-Gebiet. Auf einer abwechslungsreichen Entdeckungstour führen bequeme Pfade und schmale Steige durch eine atemberaubende, bizarre und romantische Felslandschaft. 15 imposante Felsformationen sowie 6 Aussichtspunkte auf faszinierenden Felsgipfeln erwarten den Besucher. Die beeindruckenden Felsattraktionen liegen direkt am Wegesrand und laden zum Bestaunen und Erleben ein.

Hier ein Auszug der Highlights: Pfaffenfels, Büttelfelsen, Schillerfelsen, Schwalbenfelsen, Sängerfelsen, Jungfernsprung, Weg durch die Felsen, Felsenarena, Elwetritschefels, Hirschfelsen, Schusterbänkel, Mooskopf, Schlangenfelsen, Rossfelsen, Rosskegelfelsen, Ungeheuerfelsen, Büttelfels, Lämmerfelsen, Bockturm-Hirtsfels, Wachtfelsen, Braut & Bräutigam. Für alle Naturliebhaber und Abenteurer ist der Felsenpfad ein absolutes Muss! Er bietet ein unvergessliches Wandererlebnis, das man so schnell nicht vergessen wird. Wer sich auf diesen Pfad begibt, spürt sofort das Gefühl von Freiheit und Abenteuerlust. Man taucht ein in eine Welt voller Ruhe und Entspannung.

Die Reihenfolge der Felsen ergibt sich aus dem Einstiegspunkt und der Laufrichtung. Mit ca. 587 Höhenmetern im Auf- und Abstieg hat der Dahner Felsenpfad eine Länge von ca. 13 Kilometern.

moderat
587 hm
587 hm
13,0 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
587 hm
587 hm
13,0 km
Image
auf Karte anzeigen

4 Burgen Tour ohne Krappenfels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die "Vier-Burgen-Tour", die oft mit ca. 9,5 km angegeben wird, ist mit den wirklich empfehlenswerten Besichtigungen ca. 10,4 km lang. Leider fehlt in der offiziellen Empfehlung der schöne Weg zum Krappenfels. Die Route führt auf deutscher Seite zur Wegelnburg und dann auf französischer Seite an den drei Burgen Hohenbourg, Loewenstein und Château de Fleckenstein vorbei. Die 4-Burgen-Tour bei Nothweiler ist ca. 10,4 km lang. Im Auf- und Abstieg sind ca. 399 Höhenmeter zu bewältigen.

moderat
399 hm
399 hm
10,4 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
399 hm
399 hm
10,4 km
Image
auf Karte anzeigen

Burg Neudahn-Tour

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Der Rundweg um die Burg Neudahn ist eher ein Spaziergang als eine Wanderung. Wer flott ist, braucht für die rund 5 Kilometer des Rundweges 1,5 bis 2 Stunden. Der Weg macht ein Stück Burggeschichte erlebbar. Auch wenn die Betontreppen und Geländer in den dunklen Türmen zeigen, dass der Zahn der Zeit auch an modernen Treppen nagt. Vielleicht sogar schneller als an der ursprünglichen Konstruktion. Der Rundweg um die Burg Neudahn ist rund 5 Kilometer lang und weist einen Auf- und Abstieg von rund 132 Höhenmetern auf.

leicht
132 hm
132 hm
5,0 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
132 hm
132 hm
5,0 km
Image
auf Karte anzeigen

Luchs-Pfad und Stiller Wald-Tour

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Entdecke den Luchspfad: Eine Wanderung voller Wissenswertes über die heimischen Luchse der Region! Der Luchspfad verläuft auf der 5,8 km langen Strecke der Stiller Wald-Tour und ist mit einem Auf- und Abstieg von 111 Höhenmetern auch für weniger trainierte Wanderer geeignet.

Die Tour bietet eine besondere Möglichkeit, mehr über das Leben der Luchse zu erfahren. Auf insgesamt 8 Informationstafeln entlang des Weges erfährt man alles Wichtige über die Lebensweise der majestätischen Tiere. Von der Ansiedlung bis zum Jagdverhalten. Doch nicht nur das Wissen über die Luchse wird begeistern. Die ruhige Atmosphäre des Waldes und die atemberaubende Landschaft sind ein weiteres Highlight dieser Wanderung.

leicht
111 hm
111 hm
5,8 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
111 hm
111 hm
5,8 km
Image
auf Karte anzeigen

Moosbachtal - Hohle Felsen - Schwalbenfelsen - Roßkegelfelsen - Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Erster Höhepunkt der Wanderung durch das Moosbachtal ist der spektakuläre Anblick des Felsenriffs "Hohle Felsen". Beeindruckend und unvergesslich sind die bizarren Formen, Spalten und Überhänge der Felsen. Der Weg führt durch das stille Moosbachtal und lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Vorbei an alten Weihern geht es in Richtung Froschfelsen. Weitere sehenswerte Stationen auf dem Weg zu den "Hohlen Felsen" sind der Seerosenweiher und die Moosbachquelle.

Danach ändert die Tour noch einmal ihren Charakter und geht für einen Abschnitt in den Dahner Felsenpfad über. Als Wegweiser entlang und durch die atemberaubenden Felsformationen dient ein kleiner schwarzer Fels auf orangefarbenem Grund. Steile Felswände, sandige Böden und grüne, moosbewachsene Wälder prägen von nun an das Bild der Landschaft. Man passiert die Felsformationen der Felsenarena, Schwalbenfelsen, Schillerfelsen, Rosskegelfelsen, Schlangenfelsen, Mooskopf, Schusterbänkel, Hirschfelsen und den Elwetritschefels.

Ein perfekter Ausflug für Naturliebhaber und Wanderfreunde, um dem Alltag zu entfliehen und neue Energie zu tanken. Die Rundwanderung vom Parkplatz Moosbachtal über Froschfelsen, Hohle Felsen, Schwalbenfelsen und Roßkegelfelsen ist 16,6 Kilometer lang. 516 Höhenmeter sind im Auf- und Abstieg zu bewältigen.

moderat
516 hm
516 hm
16,6 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
516 hm
516 hm
16,6 km
Image
auf Karte anzeigen

Moosbachtal-Froschfels-Hohle Felsen-Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Der spektakuläre Anblick des Felsenriffs "Hohle Felsen" ist ein absoluter Höhepunkt dieser Wanderung durch das Moosbachtal. Die bizarren Formen, Spalten und Überhänge der Felsen beeindrucken und machen die Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aber auch der Weg dorthin hat einiges zu bieten: Das stille Moosbachtal lädt zum Verweilen und Entspannen ein, während man entlang der alten Weiher in Richtung Froschfelsen wandert. Der Seerosenweiher und die Moosbachquelle sind weitere sehenswerte Stationen auf dem Weg zu den "Hohlen Felsen". Wer sich Zeit nimmt und die Schönheit der Natur bewusst wahrnimmt, wird von dieser Wanderung begeistert sein. Ein perfekter Ausflug für Naturliebhaber und Wanderfreunde, um dem Alltag zu entfliehen und neue Energie zu tanken.

Die Rundwanderung vom Parkplatz Moosbachtal über den Froschfels und die Hohlen Felsen zur PWV-Hütte "Im Schneiderfeld" ist knapp 12 Kilometer lang. 309 Höhenmeter sind im Auf- und Abstieg zu bewältigen.

moderat
309 hm
309 hm
11,9 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
309 hm
309 hm
11,9 km
Image
auf Karte anzeigen

Dahner Rundwanderweg mit Hochstein

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Eine erlebnisreiche Strecke erwartet den Wanderer auf dem 20,4 Kilometer langen Panoramaweg rund um den Luftkurort Dahn. Zahlreiche Felsformationen, mittelalterliche Burgen und ein Naturschutzgebiet prägen den Weg. Wurzelgespickte Wege und felsige Pfade machen den Rundwanderweg zu einem Erlebnis inmitten der ausgedehnten Wälder der Südwestpfalz. Vom Kurpark führt der Weg hinauf zum Hochsteinmassiv und zum Burgenensemble Altdahn, Neudahn und Tanstein. Vom imposanten und aussichtsreichen Römerfelsen führt der Dahner Rundwanderweg hinauf zum Lachberg. Der Weg verläuft vom Jungfernsprung durch das Wieslachtal über den Sängerfelsen zur Burgruine Neudahn. Der Dahner Rundwanderweg ist 20,4 Kilometer lang und mit einem Auf- und Abstieg von 688 Höhenmetern eher für geübte Wanderer geeignet.

schwer
688 hm
688 hm
20,4 km
Schwierigkeit
Routentyp
schwer
Rundtour
688 hm
688 hm
20,4 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung zum Hochstein und den 3 Dahner Burgen

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Eine abenteuerliche Strecke erwartet den Wanderer rund um das imposante Hochsteinmassiv und die historischen Dahner Burgen. Der Weg wird von markanten Felsformationen und verwurzelten Pfaden geprägt. Die Rundwanderung, welche sich durch die ausgedehnten Wälder schlängelt, wird durch die drei Burgen Tanstein, Grafendahn und Altdahn zu einem einzigartigen Erlebnis. Um zum Hochstein und den Burgen aufzusteigen, startet man am Parkplatz Hochstein. Mit einer Länge von 5,5 Kilometern sowie einem Auf- und Abstieg von insgesamt 181 Höhenmetern ist diese Route nur für trittsichere Wanderer geeignet.

moderat
181 hm
181 hm
5,5 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
181 hm
181 hm
5,5 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Hochstein und Schützenfels

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Rund um das Hochsteinmassiv erwartet den Wanderer eine erlebnisreiche und anspruchsvolle Strecke. Der Weg ist geprägt von zahlreichen Felsformationen. Wurzelwege und felsige Pfade machen die Rundwanderung inmitten der ausgedehnten Wälder zu einem Erlebnis. Der Aufstieg zum Hochsteinmassiv und zum Schützenfels erfolgt vom Parkplatz Hochstein aus. Die Rundwanderung ist 4,2 Kilometer lang und mit einem Auf- und Abstieg von 187 Höhenmetern nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet.

schwer
187 hm
187 hm
4,2 km
Schwierigkeit
Routentyp
schwer
Rundtour
187 hm
187 hm
4,2 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Napoleon-Steig bei Bruchweiler-Bärenbach

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Der eindrucksvolle Napoleonweg schlängelt sich durch eine atemberaubende Felslandschaft und bietet unberührte Pfade mit grandiosen Aussichten. Erster Anblick ist das imposante Massiv der Retschelfelsen, das sich über eine Länge von 500 Metern erstreckt. Hinter den Retschelfelsen wird der Berghang steiler und ein schmaler, von knorrigen Baumwurzeln durchzogener Pfad führt zwischen den Kiefern hindurch. Hier ist Vorsicht beim Überwinden der natürlichen Felsstufen geboten. Auch in diesem Abschnitt tauchen immer wieder einzelne Buntsandsteinfelsen rechts und links des Weges auf. Ein weiterer Höhepunkt entlang des Napoleonspfades sind die Eisenbahnfelsen, die faszinierende Waben- und Erosionsbildungen im Buntsandstein zeigen. Der Weg führt über eine längere Strecke an dieser schönen Felsformation entlang und man hat sogar die Möglichkeit, auf dem grünen Dach des Felsens zu gehen. Man umrundet das hoch aufragende Felsriff und genießt einen einmaligen Ausblick.

Auch die markanten Rauhbergfelsen und der faszinierende Ursprung der Route - die Napoleonsfelsen - sind Teil der Tour. Eine Einkehrmöglichkeit bietet die PWV-Hütte "Am Schmalstein". Anschließend geht es durch das idyllische Wöllmersbachtal hinunter nach Bruchweiler-Bärenbach. Die Rundwanderung des Napoleon-Steigs ist 12,2 Kilometer lang und weist im Auf- und Abstieg 441 Höhenmeter auf.

moderat
441 hm
441 hm
12,2 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
441 hm
441 hm
12,2 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung um den Rosskegelfelsen

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die kleine Rundwanderung verläuft teilweise auf dem Dahner Felsenpfad und ist ein beeindruckendes Erlebnis. Ein kleiner schwarzer Felsen auf orangefarbenem Grund ist der Wegweiser. Er führt entlang der Felsformationen. Steile Felswände und moosbewachsene Wälder prägen die Landschaft.

Der Weg führt auf einem schönen Pfad zu faszinierenden Buntsandsteinformationen.  Zum Staunen und Erleben laden die direkt am Weg liegenden Felsen ein.

Hier ein Auszug der Highlights: Hirschfelsen, Schusterbänkel, Mooskopf, Schlangenfelsen, Rossfelsen, Rosskegelfelsen. Man taucht ein in eine Welt der Ruhe und entspannt. Die Rundwanderung um den Rosskegelfelsen hat im Auf- und Abstieg 53 Höhenmeter und ist ca. 2,2 km lang. 

leicht
53 hm
53 hm
2,2 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
53 hm
53 hm
2,2 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung Rumberg-Steig

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Der Rumberg-Steig: Eine schöne Wanderung zu den Rumbergtürmen
Dieser Startpunkt des Steigs befindet sich auf dem idyllischen Dorfplatz von Ludwigswinkel und führt Besucher auf eine faszinierende Reise entlang des langgezogenen Rumbergrückens. Die orangefarbene Markierung weist den Weg durch das ehemalige Militärgelände Area1. Der Aufstieg ist steil, aber die Ansicht der Felsentürme macht jede Anstrengung wett. Unterwegs passiert man die beeindruckenden Felsen Ostfels, Lochfels, Wespenfels, Habichtsfels und Kastenfels - ein wahres Highlight. Nach einer entspannenden Talquerung erwartet Wanderfreunde am Guggenbühl ein schönes Felsmassiv auf der Ostseite dieses Berges. Man passiert einige Weiher und die "Rösslesquelle". Die Rundwanderung ist 11,7 Kilometer lang. Mit einem Auf- und Abstieg von 324 Höhenmetern ist sie für trittsichere Wanderer geeignet.

moderat
324 hm
324 hm
11,7 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
324 hm
324 hm
11,7 km
Image
auf Karte anzeigen

Attraktive Kauert-Tour Variante

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Bei der attraktiven Variante der Kauert-Tour handelt es sich um eine kurze Wanderung durch das Dahner Felsenland. Zunächst wird auf der Kauert-Tour der Elwetritschfelsen erreicht. Danach verläuft der erste Teil der Rundwanderung bereits teilweise auf dem Dahner Felsenpfad. Er bietet eindrucksvolle Erlebnisse. Wegweiser ist ein kleiner schwarzer Felsen auf orangefarbenem Grund. Der Weg wird entlang der Felsformationen geführt. Die Landschaft ist geprägt von steilen Felswänden und moosbewachsenen Wäldern. Der Weg führt auf einem schönen Pfad zu den faszinierenden Formationen aus Buntsandstein.  Die Felsen liegen direkt am Weg. Sie laden zum Staunen und Erleben ein. Hier einige Highlights: Hirschfelsen, Schusterbänkel, Mooskopf, Schlangenfelsen, Rossfelsen, Rosskegelfelsen. Eintauchen in eine Welt der Stille und Entspannung. Nach der Wanderung kehrt man wieder auf den Weg der Kauert-Tour zurück. Vorbei am Jakobsfelsen und über die abwechslungsreiche Strecke von Schillerfelsen zur Felsenarena. Zu einem unvergesslichen Erlebnis wird diese Wanderung durch zahlreiche Highlights. Am Ende der Tour kann man sich in der PWV-Hütte stärken.

Auch an heißen Tagen bleibt es während der Wanderung dank des lichten Waldes angenehm kühl. Und ein kleiner Abstecher zur idyllisch gelegenen Kneippanlage sorgt für zusätzliche Abwechslung während der Tour. Besonders schön ist die Wanderung im Herbst. Dann färbt sich das Laub in den schönsten Farben. Inmitten dieser traumhaften Landschaft entsteht eine einzigartige Stimmung. Die Rundwanderung Kauert Tour ist 6,7 Kilometer lang. Im Auf- und Abstieg sind 309 Höhenmeter zu überwinden.

moderat
309 hm
309 hm
6,7 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
309 hm
309 hm
6,7 km
Image
auf Karte anzeigen

Kauert-Tour Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Kauert Tour ist ein kurze und schöne Wanderung im Dahner Felsenland. Die abwechslungsreiche Streckenführung und die zahlreichen Highlights machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Doch das eigentliche Highlight der Kauert Tour ist zweifellos die atemberaubende Aussicht auf das Dahner Felsenland. Von hier aus hat man einen unvergleichlichen Blick über die beeindruckenden Sandsteinfelsen, grünen Wälder und idyllischen Täler. Doch nicht nur landschaftlich hat die Kauert Tour viel zu bieten: Auch kulinarisch kommt man hier voll auf seine Kosten! In der gemütlichen PWV-Hütte kann man sich stärken und neue Energie tanken - perfekt also für eine Pause zwischendurch. 

Auch wenn es mal heiß hergeht, bleibt es dank des dichten Waldes angenehm kühl während der Wanderung. Und wer noch mehr Naturgenuss erleben möchte, sollte unbedingt einen kleinen Abstecher zum idyllischen Tretbecken machen oder von einer Aussichtsbank aus den herrlichen Ausblick genießen. Alles in allem ist die Kauert Tour auf jeden Fall zu empfehlen und auch für weniger geübte Wanderer geeignet! Besonders schön ist es, diese Wanderung im Herbst zu machen. Die Blätter färben sich in den schönsten Farben und fallen langsam von den Bäumen. Inmitten dieser traumhaften Landschaft entsteht eine einzigartige Atmosphäre. Die Rundwanderung Kauert Tour ist 5,6 Kilometer lang und weist im Auf- und Abstieg 261 Höhenmeter auf.

moderat
261 hm
261 hm
5,6 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
261 hm
261 hm
5,6 km
Image
auf Karte anzeigen

Hochstein, Dahner Burgen, Römerfelsen und Jungfernsprung Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Erlebnisreiches erwartet den Wanderer auf dem 11,8 Kilometer langen Rundwanderweg Dahn. Viele Felsformationen und mittelalterliche Burgen prägen die Strecke. Von Wurzeln durchzogene Wege und felsige Pfade machen den Rundwanderweg zu einem Erlebnis mitten durch den Wald. Vom Kurpark aus führt der Weg hinauf zum Hochstein-Massiv und zu den Burgen Altdahn, Neudahn und Tanstein. Vom imposanten Römerfelsen mit seiner herrlichen Aussicht führt der Weg weiter zum Kuckucksfelsen. Der weitere Weg führt vom Jungfernsprung durch den Kurpark zum Haus des Gastes. Die Wanderung zum Hochstein über die Dahner Burgen und Römerfelsen zum Jungfernsprung ist 11,8 Kilometer lang und mit 461 Höhenmetern Auf- und Abstieg eher für geübte Wanderer geeignet.

moderat
461 hm
461 hm
11,8 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
461 hm
461 hm
11,8 km
Image
auf Karte anzeigen

Burg Drachenfels und Buchkammer Rundwanderung

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Burg Drachenfels ist wohl eine der schönsten Burgen der Südpfalz. Die vielen Felsenkammern und die in den Fels gehauenen Gänge sind ein Erlebnis für die Besucher. Etwas weiter entfernt befindet sich die Buchkammer, ein Felsen mit vier Kammern. Herrliche Ausblicke über das Dahner Felsenland bieten sich nicht nur von dort, sondern auch vom Heidenpfeiler und dem Waldsofa. Leichte Wanderung auf gut markierten Forstwegen und Pfaden. Zum Gipfel der Buchkammer geht es steil bergauf. Der Rundweg um die Burg Drachenfels und Buchkammer ist rund 5,4 Kilometer lang und weist einen Auf- und Abstieg von rund 179 Höhenmetern auf.

leicht
179 hm
179 hm
5,4 km
Schwierigkeit
Routentyp
leicht
Rundtour
179 hm
179 hm
5,4 km
Image
auf Karte anzeigen

Froensbourg, Zigeunerfels, Wasigenstein und Blumenstein: Burgen- und Felsenwanderung rund um Schönau

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Ein Erlebnis entlang der Grenze ist die schöne Rundwanderung zu den beeindruckenden Felsen und Burgen bei Schönau. Die Tour startet in Schönau und führt uns zunächst zum Pfaffenfels. Von hier aus genießt man einen atemberaubenden Blick auf Schönau im Norden. Doch das ist erst der Anfang! Weiter geht es zum Bruderfelsen mit der herrlichen Aussicht auf die Burg Fleckenstein.

Durch das malerische Hichtenbachtal geht es weiter nach Hirschthal zur Burg Fleckenstein. Nächstes Ziel ist die majestätische Burg Froensbourg. Der Weg führt nun über den Col de Hichtenbach zum Zigeunerfels und weiter über den Klingelfels zur imposanten Burg Wasigenstein. Danach geht es auf den sagenumwobenen Maimont bis hin zum Friedenskreuz mit einem wunderschönen Aussichtspunkt.

Am Felsenriff entlang wandert man schließlich zur bezaubernden Burg Blumenstein. Weiter auf den Weg geht es zur Südseite des Nestelberges. Hier erwartet einen am Zundelsfels der Blick auf Schönau, die Wegelnburg und Burg Fleckenstein. Die Burgen- und Felsenwanderung rund um Schönau ist rund 22,2 Kilometer lang und weist einen Auf- und Abstieg von rund 911 Höhenmetern auf.

schwer
911 hm
911 hm
22,2 km
Schwierigkeit
Routentyp
schwer
Rundtour
911 hm
911 hm
22,2 km
Image
auf Karte anzeigen

Rundwanderung vom Silzer See über Schweinsfelsen und Burgruine Lindelbrunn zum Kriemhildenstein

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die 12,5 Kilometer lange Rundwanderung vereint großartige Felsformationen und traumhafte Ausblicke. Entlang der mittelschweren Route sin 461 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu bewältigen. Die Wanderung führt mit einem steilen Anstieg vom Silzer See zum Schweinsfelsen, von dem man eine grandiose Fernsicht genießen kann. Entlang des Bergrückens geht es weiter zum Felsentor am Kellerfelsen. Der nächste Aufstieg führt zur Burgruine Lindelbrunn, die einen wunderbaren Panoramablick über den Wasgau bietet. Durch Wald und Wiesen erreicht man die Drei Felsen und über den Felsenpfad den Steiner 4-Burgenblick auf dem Eichelberg. Zuletzt geht es abwärts zum spektakulären Kriemhildenstein und durch das Klingbachtal zurück zum Silzer See.

moderat
461 hm
461 hm
12,5 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
461 hm
461 hm
12,5 km
Image
auf Karte anzeigen

Nothweiler Felsentour - Wandern entlang der Felsen Kuhnenkopf, Schlüsselfels und Langer Felsen

Wasgau
, Pfälzerwald
auf Karte anzeigen

Die Wanderung Nothweiler Felsentour führt entlang der Felsen Kuhnenkopf, Schlüsselfels und Langer Felsen. Die Tour startet in Nothweiler am Wanderparkplatz und führt von Felsen zu Felsen.

Die schönen Wegstrecken, vor allem auf dem Deutsch-Französischer Burgenweg, führen von einem Highlight zum nächsten. Die Route quert die Zeppelinhalde und steigt auf den Kuhnenkopf auf. Vom Aussichtsberg führt der Weg zum sensationellen Felsenriff des Schlüsselfels und weiter nach Schönau. In Schönau besteht die Möglichkeit zu einer Einkehr im Restaurant am Zündelfelsen. Es folgt ein Aufstieg entlang des Tales bis zum Finale entlang des Felsenkamm "Langer Felsen".

Die traumhafte Wanderung bietet Felsen und wirklich schöne Wegabschnitte. Die lange Wanderung hat eine Länge von 13,8 Kilometern und einen Auf- und Abstieg von gut 733 Höhenmetern. Aber der erlebnisreiche Weg belohnt die Anstrengung.

moderat
733 hm
733 hm
13,8 km
Schwierigkeit
Routentyp
moderat
Rundtour
733 hm
733 hm
13,8 km